Schweizer Kobras

Gebühren

Alle unsere Gebühren werden unten verzeichnet. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Honorarvereinbarung

Laden Sie unsere Honorarvereinbarung hier. (44kb PDF)

Gebührensätze
Partner
Berater
Berater für ausländisches Recht
Senior Associate
Associate
Solicitor
Senior juristischer Assistent
Junior juristischer Assistent
$575.00 pro Stunde
$500.00 pro Stunde
$500.00 pro Stunde
$500.00 pro Stunde
$450.00 pro Stunde
$380.00 pro Stunde
$300.00 pro Stunde
$250.00 pro Stunde

 

Die oben genannten Gebührensätze werden in Einheiten von mindestens 6 Minuten berechnet und enthalten keine Umsatzsteuer.

Datenschutzgrundsätze

1. Ziel der Richtlinie

Ziel dieser Richtlinie ist es, die Privatsphäre von Personen, die mit uns in Geschäftsbeziehungen stehen, zu schützen sowie zu erklären, wie wir persönliche Daten unter Berücksichtigung der APPs erheben, nutzen, offenlegen und speichern. Diese Richtlinie beschreibt des Weiteren, warum wir persönliche Daten erheben und wie Sie Zugang zu Ihren Daten erlangen und Änderungen vornehmen können. Diese Richtlinie erfasst nicht die personenbezogenen Daten der Mitarbeiter.

 

2. Art der erhobenen persönlichen Daten

Möglicherweise erlangen wir persönliche Daten bzw. Meinungen über Sie im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen. Diese persönlichen Daten werden erhoben, um Sie rechtlich zu beraten. Die persönlichen Daten können Ihren Namen, Ihr Geschlecht, Ihre Kontaktdaten, Ihre IP-Adresse, Ihre Bank- und Kreditkartendaten, Ihre berufliche Situation, Informationen Ihre finanzielle Situation betreffend oder andere Informationen, die von uns benötigt werden, um Sie in Ihren Rechtsangelegenheiten angemessen zu beraten, beinhalten. Sensible Daten werden nicht ohne Ihr Einverständnis erhoben.

 

3. Wie wir persönliche Daten erheben

Wir erheben persönliche Daten auf verschiedenen Wegen, unter anderem:

  • direkt von Ihnen, während wir Anweisungen von Ihnen erhalten, sowie aus unseren Gesprächen und dem Schriftverkehr mit Ihnen:
  • von Dritten, wie beispielsweise Ihrem Steuerberater, einem Ihrer Immobilienmakler - bei einem Grundstückskauf oder -verkauf -, Ihren anderen Anwälten, die in einer weiteren Angelegenheit für Sie tätig sind und Ihrer Bank;
  • aus Telefonaten, Post-, Fax- und Email-Verkehr;
  • wenn Sie Teilnehmer eines von uns angebotenen Seminars sind oder wenn Sie eine Veranstaltung besuchen, auf der wir uns vorstellen;
  • wenn Sie unseren Newsletter oder unsere Legal Updates abonniert haben;
  • wenn uns unsere Mandanten Informationen zur Verfügung stellen, die für die Beratung und die von uns angebotenen Dienstleistungen relevant sind und die die anderen am Rechtsstreit beteiligten Parteien sowie die Gegenparteien betreffen und
  • wenn wir eine Recherche oder eine Nachforschung durchführen.

Persönliche Daten werden immer in Übereinstimmung mit dieser Richtlinie und den APPs behandelt, unabhängig davon von wem sie uns zur Verfügung gestellt wurden.

 

4. Zweck der Erhebung von persönlichen Daten

  • Wir erheben persönliche Daten für einen oder mehrere Hauptzwecke. 
  • Wir erheben persönliche Daten auch für einen oder mehrere Nebenzwecke, aber nur soweit diese mit einem der Hauptzwecke in Verbindung stehen.

 

5. Benachrichtigung über die Datenerhebung

Wenn wir persönliche Daten über Sie von Dritten erheben und uns bekannt wird, dass Sie von dieser Datenerhebung nichts wissen, so werden wir zumutbare Maßnahmen ergreifen, um Sie darüber in Kenntnis zu setzen, dass persönliche Daten über Sie erhoben wurden und diese entsprechend dieser Richtlinie und den APPs behandelt werden.

 

6. Nutzung und Offenlegung von persönlichen Daten

Wir beraten unsere Mandanten rechtlich. Um diese Beratung zu gewährleisten, müssen Sie uns persönliche Daten über Sie zur Verfügung stellen. Die von Ihnen zum Zwecke der Erlangung rechtlicher Beratung zur Verfügung gestellten persönlichen Daten müssen allerdings möglicherweise beobachtet, verändert und / oder offengelegt werden, um:

  • Dienstleistungen an Sie zu erbringen, die Sie beauftragt haben;
  • uns zu helfen, unsere Dienstleistungen, die wir an Sie erbringen, weiterzuentwickeln, zu verbessern und zu verwalten;
  • das Gesetz zu befolgen;
  • Klagen gegen uns oder uns betreffend zu untersuchen, darauf zu erwidern und uns gegen solche zu verteidigen;
  • Verträge oder Vereinbarungen, die Sie mit anderen Parteien haben, durchzusetzen; und
  • Verträge oder Vereinbarungen, die wir mit Ihnen haben, durchzusetzen. 

Möglicherweise nutzen wir Ihre Emailadresse oder andere Ihrer Kontaktdaten oder legen diese gegenüber Dritten offen, um:

  • Ihnen Informationen bezüglich von Ihnen erfragten Dienstleistungen zu senden und
  • Sie über Änderungen der Rechtslage oder unserer Dienstleistungen zu informieren. 

In Fällen, in denen die rechtliche Beratung es erfordert Ihre persönlichen Daten gegenüber Dritten offenzulegen, gilt Ihre Zustimmung dazu mit Auftragserteilung an uns als erteilt, wenn Sie nicht widersprechen.

Ferner nutzen oder legen wir von uns erhobene persönliche Daten offen gegenüber:

  • Ihrem Steuerberater, wenn die Rechtsangelegenheit, in der wir für Sie tätig sind zum Beispiel steuerliche oder andere finanzielle Konsequenzen hat;
  • Barristers und anderen sachverständigen Zeugen, wie Ärzten, Ingenieuren usw; und
  • anderen Anwaltskanzleien, die in unserem Auftrag handeln.

 

7. Grenzüberschreitende Offenlegung von persönlichen Daten

Wir legen persönliche Daten gegenüber Anwälten, die unsere Mandanten in Ländern wie Österreich, Deutschland und der Schweiz vertreten, offen. Wir bemühen uns sicherzustellen, dass diese Anwälte die APPs nicht verletzen. Wir werden Ihre persönlichen Daten nur dann an ausstehende Personen oder Institutionen weitergeben, wenn dies durch den Privacy Act erlaubt ist, einschließlich unter folgenden Umständen:

  • wenn Sie der Weitergabe zugestimmt haben;
  • wenn ein ausländischer Anwalt Dienstleistungen für uns erbringt, die es uns ermöglichen eine Transaktion abzuschließen oder eine Dienstleistung Ihrem Auftrag entsprechend an Sie zu erbringen; und
  • wenn dies gesetzlich erforderlich ist, beispielsweise wenn das Gericht eine Anordnung erlässt. 

Auch wenn wir uns bemühen lediglich mit seriösen Dritten in Geschäftsbeziehungen zu treten, können wir nicht die Nutzung Ihrer persönlichen Daten durch Dritte, an die Ihre Daten mit Ihrem Einverständnis weitergeleitet wurden, kontrollieren und übernehmen keine Haftung dafür. 

 

8. Direktvermarktung

Möglicherweise nutzen wir Ihre persönlichen Daten oder legen diese offen zum Zwecke des Direktmarketings, um Sie unter anderem über unsere Dienstleistungen und unsere Tätigkeitsbereiche zu informieren oder sie mit sonstigen Informationen, welche für Sie oder Ihr Unternehmen von besonderem Interesse sind, zu versorgen. Sollten wir Ihre persönlichen Daten von Dritten erhalten haben, nutzen wir diese zum Zwecke der Direktvermarktung oder legen sie dafür offen, wenn Sie dem Erhalt von Direktvermarktungsmaßnahmen zugestimmt haben oder es unmöglich ist Ihre Zustimmung zu erlangen. Es besteht für Sie außerdem die Möglichkeit aus dem Direktvermarktungssystem wieder auszusteigen. Wir geben Ihre persönlichen Daten nicht an Dritte zu dem Zweck weiter, dass diese deren Produkte oder Dienste bewerben.  

 

9. Sicherheit und persönliche Daten

Wir sichern digitale Daten durch Passwörter, Netzwerksicherung, beschränkten Zugang zu persönlichen Daten für autorisiertes Personal und interne Regelungen zur Computernutzung. Dennoch kann eine absolute Sicherheit für Datenübertragungen über das Internet oder für auf Servern gespeicherte Daten, deren Zugriff über das Internet erfolgt, nicht garantiert werden. Physische Daten sichern wir durch externe und interne Sicherung der Geschäftsräume, Lagerung von Unterlagen in Sicherheitsschränken und beschränkten Zugang zu diesen Schränken mithilfe einer Passwortsicherung. Zusätzlich müssen alle unsere Mitarbeiter eine Verschwiegenheitserklärung abgeben, Ihre persönliche Daten nicht offenzulegen.

 

10. Speicherung von persönlichen Daten

Wir bewahren persönliche Daten für einen Zeitraum von sechs Jahren auf, nachdem unsere Tätigkeit für Sie inaktiv wird. Üblicherweise werden wir die Informationen am Ende der sechs Jahre oder zu einem angemessenen Zeitpunkt danach zerstören.

 

11. Zugang zu persönlichen Daten

Sie können Zugang zu Ihren persönlichen Daten verlangen, wenn diese bei uns gespeichert sind. Die Daten werden in einem angemessenen Zeitraum nach Erhalt Ihrer Anfrage und zu einem angemessenen Entgelt, bemessen anhand der Zeit, die zum Auffinden der Daten benötigt wurde, zur Verfügung gestellt. Anfragen können über sämtliche in dieser Richtlinie genannten Kontaktdaten an uns gerichtet werden.

Wir behalten uns vor, den Zugang zu den persönlichen Daten unter bestimmten Umständen zu versagen, unter anderem wenn:

  • es gesetzlich gestattet ist, den Zugang zu verweigern, die Zugangsanfrage unseriös oder schikanös ist, die Gewährung des Zugangs rechtswidrig wäre, oder wenn wir rechtswidrige Aktivitäten vermuten oder rechtliche Schritte gegen Sie in Erwägung ziehen;
  • wir begründete Bedenken haben, dass Sicherheitsgefahren bezüglich des Lebens, der Gesundheit oder der Sicherheit eines Einzelnen oder der Volksgesundheit oder der öffentlichen Sicherheit bestehen;
  • die Gewährung des Zuganges unzumutbare Auswirkungen auf die Privatsphäre anderer hat;
  • die gewährten Informationen, die Intentionen einer Partei in den Verhandlungen offenlegen könnten;
  • durch die Gewährung des Zuganges es verhindert werden könnte, geeignete Maßnahmen bezüglich rechtswidriger Aktivitäten zu ergreifen und
  • durch die Gewährung des Zuganges Informationen preisgegeben werden könnten, die relevante Beträge oder Belange in einem wirtschaftlich sensiblen Entscheidungsprozess betreffen.

Sollten wir es ablehnen Ihnen die angefragten Daten zur Verfügung zu stellen, so erhalten Sie innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens eine schriftliche Benachrichtigung darüber mit Begründung der Ablehnung, soweit dies nicht unangebracht ist.

 

12. Qualität der persönlichen Daten

Wir verpflichten uns die erhobenen oder genutzten oder offengelegten persönlichen Daten soweit möglich korrekt, aktuell und vollständig zu halten.

 

13. Korrekturmöglichkeiten

Sollten Sie erfahren, dass bei uns gespeicherte persönliche Daten falsch sind, haben Sie das Recht auf Korrektur der persönlichen Daten. Dies ist kostenfrei für Sie. Sie können die persönlichen Daten berichtigen, indem Sie die notwendigen Unterlagen vorlegen. Diese Informationen können Sie uns über sämtliche in dieser Richtlinie genannten Kontaktmöglichkeiten zukommen lassen. Sobald wir alle nötigen Unterlagen haben, werden wir die persönlichen Daten innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens korrigieren.

 

14. Benachrichtigung über Korrekturen

Wenn wir Ihre persönliche Daten, die wir zuvor gegenüber einer anderen Organisation offengegelegt haben, korrigiert haben, werden wir angemessene Maßnahmen ergreifen, um die andere Organisation von der Korrektur zu informieren, falls Sie dies möchten und dies weder unmöglich noch rechtswidrig ist.

 

15. Anonymität

Unter den APPs ist es Ihnen erlaubt eine Geschäftsbeziehung mit uns einzugehen ohne Ihre Identität offenzulegen oder unter Verwendung eines Synonyms. In Anbetracht des Wesens unserer Tätigkeit ist es für uns jedoch unmöglich mit Ihnen eine Geschäftsbeziehung zu unterhalten, wenn Sie sich nicht identifizieren. Wenn wir keine persönlichen Daten von Ihnen erhalten, sind wir möglicherweise nicht in der Lage Sie oder eine Organisation, zu der Sie in Verbindung stehen, rechtlich angemessen zu beraten.

 

16. Datenschutzbeschwerden und -anfragen

Wir begrüßen Rückmeldungen über Datenschutzangelegenheiten und werden unser Bestes geben, alle Fragen und Beschwerden schnellstmöglich zu beantworten. Sie können uns wegen jeglicher Datenschutzangelegenheiten kontaktieren. Sollten Sie mit unserer Antwort nicht zufrieden sein, können Sie eine Beschwerde bei dem Australischen Datenbeauftragten (Australian Information Commissioner) unter http://www.oaic.gov.au/privacy/making-a-privacy-complaint einlegen oder die OAIC Beschwerde-Hotline unter +61 1300 363 992 anrufen. 

 

17. Definitionen

In dieser Richtlinie:

    • “Act” meint den Privacy Act 1988 (Cth). 
    • “APPs” meint die Australischen Datenschutzprinzipien (Australian Privacy Principles), wie sie in Übersicht 2 des Act dargestellt sind.           
    • “Hauptzweck” meint einzelne oder alle folgenden Punkte:
      • Rechtsberatung an Sie;
      • Beantwortung Ihrer Nachfragen;
      • Erhalten von Rückmeldungen und Umgang mit Beschwerden;
      • Direktvermarktungsleistungen;
      • Lieferung unserer Publikationen oder anderer Informationen; und
      • Einladungen an Sie zu unseren Veranstaltungen und Präsentationen. 

    • “Nebenzweck” meint einzelne oder alle folgenden Punkte:
      • vertrauliche alternative Streitbeilegungsprozesse;
      • das Erstellen, Ausüben oder Verteidigen eines Rechts- oder Billigkeitsanspruchs;
      • unser Grund zur Annahme, dass eine widerrechtliche Aktivität oder ein Fehlverhalten schwerwiegender Natur im Zusammenhang mit unseren Funktionen und Aktivitäten stattfindet oder stattfinden wird; und
      • unsere Berechtigung nach Australischem Recht oder durch eine Gerichts- bzw. Tribunalentscheidung.

    • “Persönliche Daten” meint Daten oder eine Meinung, ob wahr oder falsch, ob in materieller Form aufgezeichnet oder nicht, über ein Individuum, dessen Identität bekannt ist oder vernünftigerweise aufgrund der Daten oder Meinungen bestimmt werden kann.  Beispiele hierfür sind Name, Adresse, Telefonnummer, Emailadresse, Kreditkartennummer, Kontonummer, körperliche Merkmale, Hobbys, Gewohnheiten, Familienmitglieder und Einkommen. 
    • “Richtlinie” meint diese Datenschutzrichtlinie. 
    •  “Sensible Daten” meint Informationen über Ihren rassischen oder ihren ethnischen Ursprung, Ihre Gesundheit, Religion, Führungszeugnisse, Mitgliedschaft in Gewerkschaften oder in einem professionellen Arbeitgeberverband. 
    • “Sie” meint eine Person, die mit uns in geschäftlicher Verbindung steht, und “Ihnen” hat dieselbe Bedeutung. 
    • “Wir” und “Uns” meint Schweizer Kobras Pty Ltd ABN 80 323 580 453, und “Unsere” hat dieselbe Bedeutung.
    .

 

18. Kontaktdetails

Ansprache: Der Managing Partner

Email: mail@schweizer.com.au

Telefon: +61 2 9223 9399

Fax: +61 2 9223 4729

Post: PO Box H283, Australia Square NSW 1215

 

19. Letzte Änderung der Datenschutzrichtlinie

22. Juli 2015

 

Laden Sie unsere Datenschutzgrundsätze hier. (153kb PDF)